GKA Kitesurf World Cup (Strapless Freestyle)

05.08.2017 Fuerteventura World Cup 2017 wird mit einer Expression Session sowie der offiziellen Siegerehrung beendet

Heute war der letzte Tag des 32. Fuerteventura World Cup – abgeschlossen wurde das Event mit einer Expression Session sowie der offiziellen Siegerehrung des Strapless Kitesurfing. Eine Expression Session der Athleten lieferte einen perfekter Einstieg um die offizielle Siegeszeremonie einzuläuten, bei der die Gewinner der beiden Disziplinen „Freestyle“ und „Best Trick“ im Beisein von Politikern, Vertretern der Gemeinde und des Tourismusverbands gekürt wurden.

Der Gewinner der Freestyle-Wertung war Airton Cozzolino (Italien), der noch im vergangenen Jahr in allen Disziplinen (Freestyle, Big Air und Best Trick) den ersten Platz abräumte. Platz zwei und drei belegten die beiden Fahrer aus den Kapverden, Mitu Monteiro und Matchu Lopes. Paulino Pereira aus Portugal wurde vierter im Freestyle.

Bei "Best Trick" räumte der Australier Keahi de Aboitiz ab, welcher bisher nur bei der GKA Wave Tour dabei war. Matchu Lopes und Airton Cozzolino belegten den zweiten und dritten Platz. Der Spanier Gustavo Arrajo kam auf den vierten Platz.

Alles in allem geht heute ein großartiges Event zu Ende – wie immer lieferte der Wind auf Fuerteventura verlässliche Bedingungen, um 16 Tage durchgehend Action auf dem Wasser zu erleben. Mit Windsurfen Freestyle, Windsurfen Slalom und Strapless Kitesurfen wurde den Zuschauern ein spektakuläres Programm geboten, und auch Kampfrichter bekamen beeindruckende Leistungen zu sehen.

 

04.08.2017 Windgetriebene Akrobatik mit Schwimmreifen und Superman-Kostüm

Eine Expression Session brachte am Freitag das Showtalent der Teilnehmer aus 10 Ländern zutage. Der Spaß stand für Fahrer und Zuschauer im Vordergrund, nachdem in den vergangenen Tagen hart um Punkte gekämpft worden war. Matchu Lopes von den Kapverden trat im Superman-Kostüm an und Jan Marcos Rivieras ging mit einem Schwimmreifen ins Wasser.

So wurden die Zuschauer zwar augenzwinkernd unterhalten, die unglaubliche Kontrolle von Kite und Board wurde aber von allen Fahrern beeindruckend demonstriert. Unter anderem gab es simultan geflogene Kites zu sehen.

Am Samstag, dem 5. August wird der Fuerteventura Windsurfing und Kitesurfing World Cup mit einer Abschlussfeier und der Siegerehrung der Kiter beendet.

 

03.08.2017 - Der Australier Keahi de Aboitiz gewinnt den Best Trick Wettbewerb

Nachdem die offizielle Freestyle Disziplin der GKA Strapless Tour gestern zu Ende ausgetragen wurde, ging es heute mit dem Best Trick Contest weiter. Ähnlich einer Expression Session zeigten die Fahrer ihre besten Manöver und beeindruckten Kampfrichter und Publikum. Airton Cozzolini sprang einen mega Backflip sowie einen mega Rodeo in etwa zwölf Meter Höhe. Luis Brito fuhr mit zwei Kites – wieso? Weil er’s kann...

Airton Cozzolino (Italien), Gustavo Arrojo (Spanien), Keahi de Aboitz (Australien) und Matchu Lopez (Kapverden) zogen gemeinsam ins Finale. Die vier Finalisten beeindruckten Zuschauer und Kampfrichter abermals. Keahi ging als Gewinner aus dem Best Trick Contest hervor, dies ist insbesondere beeindruckend, da er eigentlich der Wave Disziplin entstammt und erst seit diesem Jahr an den Contest der GKA Strapless Kitesurfing Tour teilnimmt. Den zweiten Platz belegte Matchu Lopez, gefolgt vom gestrigen Freestyle Gewinner Airton Cozzolino.

 

02. 08. 2017 - Airton Cozzolino gewinnt Strapless Freestyle World Cup

Nur noch die acht besten Strapless Freestyler waren zu Beginn des dritten Tags des World Cups im Rennen und die entscheidenden Heats versprachen weitere aufregende Action. Die Passatwinde wehten erneut mit knapp 40 km/h und ermöglichten den Surfern der GKA World Tour weite, komplexe Manöver, bei denen sie bis zu 15 Meter hoch sprangen.

 Obwohl Keahi de Aboibitz gestern eine der überzeugendsten Leistungen am Strand von Soatvento gezeigte hatte, musste er sich heute bereits im Viertelfinale gegen Matchu Lopes (CV) geschlagen geben. Paulino Pereira hingegen lief heute zu Höchstformen auf und surfte ein beeindruckendes Halbfinale gegen Mitu Monteiro (CV). Monteiro konnte sich nur mit wenigen Punkten Vorsprung seinen Platz im Finale sichern. Airton Cozzolino knüpfte an sine hervorragenden Leistungen vom Vortag an und surfte souverän bis in den alles entscheidenden Heat.

 Der Zweikampf zwischen den großen Konkurrenten und guten Freuden Mitu Monteiro und Airton Cozzolino, wurde mit Spannung erwartet und war extrem packend. Vor allem zu Beginn des Heats waren sie gleichauf. Im Laufe des Finals gewann Cozzolino aber nach und nach die Oberhand, was auch der kleinen Verletzung zuzuschreiben war, die sich Mitu Monteiro beim Warm Up an Tag eins des Wettbewerbs zuzog. Daher sicherte sich Airton Cozzolino, wie bereits 2016, den ersten Platz auf Fuerteventura. Im ebenso spannenden kleinen Finale siegte Matchu Lopes gegen Paulino Pereira (POR).

 Mit seinem Sieg auf der Kanareninsel konnte Airton Cozzolino sich auch die Führung des Gesamtrankings zurückholen.

 Ergebnis Strapless Kitesurf Freestyle World Cup Fuerteventura 
1)   Airton Cozzolino (ITA)
2)   Mitu Monteiro (CV)
3)   Matchu Lopes (CV)
4)   Paulino Pereira (POR) 

Derzeitiges Gesamtranking 2017
1)   Airton Cozzolino (ITA)
2)   Mitu Monteiro (CV)
3)   Paulino Pereira (POR)
4)   Matchu Lopes (CV)

 

01.08.2017 - Actionreicher Auftakt des Strapless Kitesurf Freestyle World Cups
Nach einer beeindruckenden Warm Up Session am ersten Tag des GKA Kitesurf Strapless Freestyle World Cup konnten heute bei Windstärke fünf die ersten drei Runde gefahren werden.

Nach insgesamt 24 Heats mit spektakulärer Action stehen die Viertelfinalteilnehmer des Wettbewerbs am Strand von Sotavento fest. Bisher konnten alle Top-Fahrer an ihre Leistungen aus den vorherigen Events anknüpfen und sich einen Platz unter den besten acht sichern. So setze sich Matchu Lopez (CV) gegen den amtierenden spanischen Meister Kiko Roig durch. Besonders beeindruckend anzuschauen war auch die Performance des Australiers Keahi de Aboitiz, der damit seine ernsthaften Ambitionen auf einen Podiumsplatz erneut verdeutlichte. Der derzeitige Weltranglistenerste Mitu Monteiro (CV) zog sich beim gestrigen Warm Up eine kleine Verletzung zu, doch davon war ihm heute auf dem Wasser nichts anzumerken. Auch er gelangte souverän in die entscheidenden Heats.

Darüber hinaus kämpften sich Gustavo Arrojo (ESP), Camille Delanaoy (FRA), Paulino Pereira (POR), Sandro Pisu (ITA) und der Vorjahressieger des Contests auf Fuerteventura Airton Cozzolino (ITA) in die Viertelfinals.

Die alles entscheidenden Zweikämpfe werden morgen ausgetragen. Das Skippersmeeting ist für 11:30 Uhr angesetzt, erster möglicher Start ist um 12:00 Uhr.

31.07.2017 - GKA Strapless Kitesurfing – Tag 1

Heute startete die dritte und letzte Disziplin des Fuerteventura World Cups: Strapless Kitesurfing als Teil der GKA World Tour. Zum zweiten Mal kommen die weltbesten dieser spektakulären Sportart am Strand von Sotavento zusammen und beeindrucken das Publikum mit ihren Tricks. Das Besondere daran ist, dass die Athleten ihre Sprünge auf Wellenreitbrettern vorführen, ohne jegliche Befestigung am Brett!

Der Tag begann mit der Einschreibung: 19 Fahrer aus insgesamt 10 Nationen meldeten sich zum Contest an. Mitu Monteiro aus den Kapverden ist derzeit auf Platz eins der Weltrangliste. Airton Cozzolino, der für Italien startet, jedoch ebenfalls von den Kapverden kommt und Gewinner des letzten Fuerteventura World Cups ist, belegt den zweiten Platz im Gesamtranking, gefolgt von Paulino Pereira aus Portugal.

Für den Nachmittag war eine Warm-Up- und Mediasession angesetzt: Alle Fahrer waren gleichzeitig auf dem Wasser und lieferten Zuschauer und Fotografen eine starke Show. Morgen findet der erste Contest-Tag statt.






0 NeilprydeMysticStarboardNeilpryde Fuerteventura Playas de Jandia René Egli Fuerte Action Neilpryde Cabrinha Melia Gorriones